homeder testdas ergebnismeinungen
psychopathpsychopath test psychotest psychoanalyse e-mail
  psychopath
Ich_esse_Kekse | 28.10.2016, 02:24 Uhr
63% in der Roten Zone.
psychopath
imnotnormal! | 29.12.2015, 23:30 Uhr
32 % nur?! H├Ątt gedacht es w├Ąren mehr :(. Hat vllt. jmd bock mal zu schreiben :D? 01520716184...hab lw xd🙆✌.
psychopath
Sirirat | 26.03.2015, 08:55 Uhr
Clear, inieomatfvr, simple. Could I send you some e-hugs?
psychopath
thesaintone | 02.02.2015, 21:23 Uhr
97% , jaja ^^ , hab den test ca 10x gemacht und sogar manipuliert , ist eher nur ein wunsch als realit├Ąt sowas echt zu haben ,liegt sowieso nur daran dass ich geisteskrank bin ....
psychopath
unknown/7 | 14.08.2014, 18:45 Uhr
73%

Naja, h├Ątte ich mir denken k├Ânnen.
Kann man mit 15 ├╝berhaupt als Psychopath diagnostiziert werden?
psychopath
Jeyden | 04.04.2014, 00:01 Uhr
Hab aber so scheiss gedanken die mich auffressen machen mich fertig muss f├╝r gegen an k├Ąmpfen dan geht es schon es qu├Ąlt mich leute hattet ihr mal gedanken?wie ich....
psychopath
Jeyden | 03.04.2014, 23:54 Uhr
Hi beim mir war dieser test bei 45% binn froh weil es h├Ątte mehr sein k├Ânnen
psychopath
annalena | 10.06.2013, 20:02 Uhr
mein ergebnis liegt "knapp im gr├╝nen bereich" bei 50%. lustigerweise kippt dieses ergebnis ins rote auf 54% psychopathenanteil, wenn ich bloss die antwort auf die erste frage ├Ąndere - also m├Ąnnlich statt weiblich bin.
psychopath
Samiuddin | 28.10.2012, 07:08 Uhr
Zum Glfcck ist die Lybien-Affe4re mittlerweile ohne AAD 10 bedeent worden.Wenn man sieht, wie sich momentan Sondereinsatzkre4fte und Heerscharen von Polizisten mit Robotern, Helis und Suchhunden schwer tun, einen (!) Rentner ohne Geiseln im Inland dingfest zu machen. PS: Ich kenne den Unterschied zwischen AAD10 als Teil der Armee und den erwe4hnten Polizeieinheiten. Gerade darum: Punkto Ernstfall-Einse4tze hat die Schweizer Armee und das AAD10 (zum Glfcck) noch weniger Erfahrung als die Polizei. In den meisten Fe4llen stinkt der Fisch am Kopf, also bei der Einsatzleitung und der Ausbildung. Mit ausle4ndischen Einheiten trainieren und bei Uebungen gut abschneiden ist das eine, der Ernstfall das andere.
psychopath
Ahmed | 26.10.2012, 20:13 Uhr
sagt:Die Idee, sich zune4chst auf 3-4-Wort-Suchphrasen zu sfcrzen zieht den Erfolg im Internet fast magisch an. Vielleicht wlleon SIe noch ein Video fcber den inspirierenden Gebrauch des Google-Tools machen. Das halte ich ffcr sehr wichtig, um im Internet erfolgreich verkaufen zu kf6nnen.Ich wfcnsche Ihnen eine erfolgreiche Woche und verbleibe mit hochachtungsvollen Grfcdfenbernd schimanski
psychopath
Cikall | 26.10.2012, 18:37 Uhr
Guten Tag Herr Lambert,ich habe mir den Blog relativ neu eeehiricgtnt und Ihr Video fcber die Mf6glichkeit zur Verf6ffentlichung von Artikeln mit Interesse angesehen. Nur steht mir in meinem Tool All in one SEO Pack das Feld Verf6ffentlichen nicht zur Verffcgung. Ich kann den Titel und die Beschreibung eintragen, so wie Sie gezeigt haben, aber dann nur Aktualisieren klicken. Habe ich eine falsche Version oder hat sich das Tool vere4ndert?Ffcr eine Hilfe we4re ich Ihnen dankbar.Mit freundlichen Grfcdfen Kristina Schubert
psychopath
Anonym | 14.12.2011, 12:11 Uhr
Wie w├Ąre es hiermit:

1. Psychopathen durch Internet statistiken zu identifizieren
2. Festnahme
3. a) ISOLATION
auf Insel

beobachtete, kontrollierte Umgebung

Versuch der Therapie

Reintegrationsangebote und versuche

bei schlimmen f├Ąllen Hinrichtung
psychopath
Anonym | 14.12.2011, 12:03 Uhr
Zitat:

"Aber, andere Personen hingegen lassen spr├╝hen zum Teil mit so einer schlechten Aura, das mir meist nichts anderes ├╝brig bleibt au├čer diese Leute verbal anzugreifen.

Dabei bin ich zynisch. Nutze keine direkten Beleidigung (Hurensohn, Spasit, Wichser, oder alle anderen 0815 Spr├╝che) sondern formuliere elegant beleidigende ├äu├čerungen die die Lebensperspektive und Lebensphilosophie der anderen herabsetzt und verl├Ącherlicht. Die Person f├╝hlt sich danach wertlos, falsch und ger├Ąt zutiefst an Selbstzweifeln mit denen nur die Minorit├Ąt der Leute zu recht kommt.

Viele verzweifeln letztendlich drann, bzw. es hinterl├Ąsst mindestens seine Spuren und so vergessen sie mich somit nie *grins*"

Das h├Ârt sich f├╝r mich wie eine Ausrede an.

Du bist dir bewusst, da├č du dich so verh├Ąltst, d.h. du kannst es auch ├Ąndern.
--> Du m├Âchtest dich so verhalten.
--> Du verdienst nicht mein Mitgef├╝hl.

Dankesch├Ân auch an alle anderen f├╝r die Meinungen,
falls jemand in Zukunft bei mir die hier genannten Manipulationstechniken anwendet, habe ich jetzt bessere M├Âglichkeiten diese zu erkennen und nicht darauf zu reagieren! das ist der schl├╝ssel.
psychopath
Belanglos | 11.12.2011, 14:22 Uhr
Vllt. sollte ich hinzuf├╝gen:
Ich versuche jede Person ihre Freiheit zu gew├Ąhren,
sie nicht zu verachten, nicht zu verletzen, denn ich habe
eine durchaus zerst├Ârerische verbale Gewalt und Tendenz in mir, und gebe auch sonst mein Bestes mit anderen zu sympathisieren.

Aber, andere Personen hingegen lassen spr├╝hen zum Teil mit so einer schlechten Aura, das mir meist nichts anderes ├╝brig bleibt au├čer diese Leute verbal anzugreifen.

Dabei bin ich zynisch. Nutze keine direkten Beleidigung (Hurensohn, Spasit, Wichser, oder alle anderen 0815 Spr├╝che) sondern formuliere elegant beleidigende ├äu├čerungen die die Lebensperspektive und Lebensphilosophie der anderen herabsetzt und verl├Ącherlicht. Die Person f├╝hlt sich danach wertlos, falsch und ger├Ąt zutiefst an Selbstzweifeln mit denen nur die Minorit├Ąt der Leute zu recht kommt.

Viele verzweifeln letztendlich drann, bzw. es hinterl├Ąsst mindestens seine Spuren und so vergessen sie mich somit nie *grins*

Falls ich irgendwelche Fragen habt, stellt sie her.
Nebenbei:
Ich hatte 42% [ist aber mit 12 Fragen gar kein umfangreicher und ausschlaggebnder Test]
psychopath
Belanglos | 11.12.2011, 14:06 Uhr
Interessant wie hier mit der durch den Test erfassten Psychopathischen Neigungen geprahlt wird und welchen Kultstatus diese recht misslische Lage neuerdings hat.

Wer ist Psychopath? Wer ist psychopathischer?
Und wer am psychopathischsten?

Und noch bei weitem interessanter ist wie hier das Licht auf [echte] Psychopathen reflektiert wird. Zum Teil Bewunderungen und auf der anderen Seite herablassende Kommentare die vermeintlich Rat und Tipps geben "mit diesem elenden Status der Psychopathie zurecht zu kommen".

Danke - ihr versteht ja so relativ viel davon mit eurem Halbwissen.
- Soweit zu euch, nun zu meiner Person.

Ich pers├Ânlich stehe in psychotherapeutischer Behandlung, habe jedoch keine klare Diagnose, da diese sich erst im Erwachsenenstadium als zutreffend bezeichen lassen.
In der Tat sind bei mir aber soziopathische Z├╝ge erkannt worden. Sigmund Freund w├╝rde glaube ich von einer Ich-St├Ârung sprechen.
Gef├╝hle sind mir fremd und Beziehungen lediglich auf Experimentierfreudigkeit basierend [gewesen].

Ich w├╝rde die Frage ob man sich selbst in manchen Situationen als Aussenseiter sieht als Selbsterkentniss abtun. Das ist keine Fehlwarnehmung sondern eine korrekte Sichtweise auf die Dinge. Ich habe die Frage zurecht mit 10 Punkten gewertet.
In manchen Situationen, oder eher in vielen, merkt man doch wie sehr sein eigenes Denkmuster doch das von der Majorit├Ąt abweicht, oder noch viel mehr:
Man weis weder nichts mit der Situation anzufangen, man ist verloren o.├Ą., noch mit der Gespr├Ąchsstruktur und ihrem Roten Faden der anderen.

Aber diese Selbstprojektionen sind seit jeher zu einem Hobby und meine gr├Â├čte Interesse geworden. In diesen selbsthinterfragenden Stadium analysiere und lese ich die anderen wie ein Buch, ich weis was sie denken, ich weis wer sie sind, und ich weis wie ihre Vergangenheit aussah und ich weis auch widerrum ganz genau wie ich diese Leute beeinflussen muss um das von ihnen zu erlangen was ich will.
Personen die ich nicht analysieren kann, oder nicht manipulieren, ├╝ben eine unglaubliche Faszination auf mich aus.

Um dieses Defizit zwischen "Unpassendheit-in-der-Gesellschaft", wobei es auf mich den Eindruck der ├ťberlegenheit macht, und der pers├Ânlichen Sehnsucht nach "Selbstbest├Ątigung und Bewunderung" auszugleichen, hei├čt es f├╝r mich sich zu verkaufen.
Verkaufen in dem Sinne, des vermarkten.
Leute sehen mich, ich gl├Ąnze durch mein Auftreten.
Ich spreche und ich ├╝berzeuge sie von meiner Meinung, noch absurd sie auch sein, die Polemik gleicht es wieder aus. Als F├╝hrungsperson schein ich in dieser Hinsicht geeignet, aber ich habe abgesehen von meinem Wunsch nach Akzeptanz keinerlei anderen Interessen an der Gesellschaft au├čer meinen pers├Ânlichen Profit. Daher habe ich kein Bed├╝rfniss danach mich mit Leuten anzufreunden die von mir Lernen k├Ânnen [wehe sie sind besser als ich], also will ich sie nicht f├╝hren.

Ich will eher IHRE ung├╝nstige Lage ausnutzen um meine zu Bereichern. Ich will diese Villa von der ich tr├Ąume, ich will diesen roten Porsche, diesen hochglanz-schwarzen AMG und die wei├če Segelyacht in der Bucht von Saint-Tropez.
Aber, hingegen der Meinung ich sei Geldfixiert, dient dieser Reichtum einem ganz anderen Zweck: Nur wer frei von Sorgen kann sich den wirklich wichtigen Themen dieses Lebens witmen;
- Ich will Filme drehen und mit denen Gef├╝hle wecken und zeigen auf Arten wie sie die Welt noch nicht gesehen. Das Kapital dazu habe ich nicht; Abk├Âmmling der Arbeiterklasse.
- Ich m├Âchte Lieben, eine Frau treffen, Spanierin, um die Illusion der Romanze zu vervollst├Ąndigen. Klischee behaftet, die gro├če Krise der Beziehung, mit ihrem Depressionen [Emotionen wieder an dieser Stelle] und dem endg├╝ltigen Zusammentreffen welches in ein wundervolles gemeinsames Leben bis zum Tod endet.
- Ich m├Âchte genug Geld haben um diese Welt zu ver├Ąndern, zum positiven.

Aber genauso sehr versp├╝re ich diesen Hass unsere so egoistische und gottverdammt r├╝cksichtlose Gesellschaft vor die Hunde gehen zu lassen. Sie ausbeuten, ausnutzen und wie Skalven zu halten. Sie unter miserablen Bedinungen arbeiten lassen, w├Ąhrend ich in meinem Pavillion mit meiner Spanierin liebevoll franz├Âsischen Wein trinke und die Stille und die Natur genie├če. Alles das als Rechnung, daf├╝r, das sie ein "Fick auf Kinderarbeit und Ausbeutung" und ein "Scheiss auf unsere Umwelt geben". - Deshalb bleibt die Frage; H├Ątte unsere so egoistische und so r├╝cksichtlose Gesellschaft wirklich das Paradis auf Erden verdient?
- Still wartend auf den Augenblick, das zu entscheiden.

Gru├č

- - - -PS: Ich bin 16 Jahre alt.
psychopath
Anonym | 03.12.2011, 19:16 Uhr
Ich finde es interessant, da├č 6 von 8 Personen die hier ihr Testergebnis angegeben haben ein Ergebnis von 80% haben.

sagt das etwas dar├╝ber aus, das eine bestimmte art von menschen dazu neigt seine bzw. ihre meinung im internet zu ver├Âffentlichen?

Ein ├Ąhnliches Ph├Ąnomen ist bei Youtube zu beobachten:

Es gibt dort Videos die haben eine ├╝berwiegend positive Bewertung (z.b. 500 "likes" und 12 "dislikes") aber 80% aller Kommentare sind kritisch und negativ.

Da├č hei├čt, das vermutlich vor allem Egoisten dort kommentieren die so ├╝berzeugt von sich sind und davon, dass ihre Meinung die richtige ist und alle anderen Meinungen gelten nicht.

Jemand der in Frieden mit sich ist, dem die Meinung anderer gleichg├╝ltig sind, und der eine gesunde Empathie hat, hat auch keinen Zwang unbedingt zu kommentieren.

Mein Ergebnis liegt ├╝brigens bei 43 %. "ganz knapp" noch im gr├╝nen Bereich.

Vielen Dank f├╝r den Test.

Sehr interessantes Thema.
psychopath
ddd | 18.04.2011, 22:55 Uhr
Fehler Seite st├╝rzt ab
psychopath
freeze | 28.11.2010, 13:41 Uhr
Ich kann den Test nach belieben ausf├╝llen da ich garkeine Gef├╝hle kenne, da ist ja praktisch alles m├Âglich.
Wie soll jemand ohne Gef├╝hle ├╝berhaupt diesen Test machen?

Freeze
psychopath
">
fff
psychopath
| 08.11.2010, 00:55 Uhr
meine Meinung
psychopath
  next >>
psychopath




psychopath
Werbung / Anzeigen

psychopath
   
webdesign by www.buxaprojects.com